Wie entsteht eine Laktoseintoleranz bei Kindern?

Home » Gesundheit » Wie entsteht eine Laktoseintoleranz bei Kindern?

Viele Kinder leiden bereits in ihren jungen Jahren unter einer gravierenden Laktoseintoleranz, die sich durch die unterschiedlichsten Symptome zeigt. Die Laktoseintoleranz ist generell eine Unverträglichkeit gegenüber dem Milchzucker in der Milch und in den Milchprodukten, die wiederum aus den verschiedensten Umständen resultieren kann. Grundsätzlich fehlt den Kindern mit einer Laktoseintoleranz jedoch ein bestimmtes Verdauungsenzym – die Laktase.

Welche Aufgabe hat die Laktase?

Die Laktase hat die ganz besondere Aufgabe, den Milchzucker in unserer Nahrung im Dünndarm in seine Bestandteile aufzuspalten, damit der Organismus in die Lage versetzt wird, den Milchzucker, die Laktose, für die Energiegewinnung weiter zu verwerten.

Fehlt dem Körper die Laktase, so gelangt der Milchzucker unberührt in den Dickdarm des Menschen und wird dort von der ansässigen Darmflora vergoren. Durch die Vergärung der Laktase entsehen verschiedene Abfallprodukte, wie beispielsweise Methangas, welche wiederum die verschiedenen Symptome der Laktoseintoleranz auslösen. Die Symptome der Laktoseintoleranz werden bei PreThis sehr gut erklärt.

Die Fragen, die sich nun natürlich stellen: Warum fehlt den betroffenen Kindern das Verdauungsenzym Laktase und was kann man gegen die Laktoseintoleranz tun? Diese Punkte wollen wir in den folgenden Abschnitten ansprechen.

Warum fehlt dem Körper der Kinder die Laktase?

In vielen Fällen ist eine Unterproduktion der Laktase auf genetische Ursachen zurückzuführen, vor allem, wenn die Laktoseintoleranz bereits im Kindesalter auftritt. Auch verschiedene Medikamente, ein hoher Genussmittelkonsum, eine langjährige Fehlernährung und verschiedene Stoffwechselstörungen können die Laktaseunterproduktion mit sich führen.

Diese Auslöser treffen jedoch zumeist bei erwachsenen Menschen zu, außer jedoch die Stoffwechselstörungen, die bereits von Geburt an bestehen, können auch bei Kindern die Laktoseintoleranz verursachen.

Was kann man gegen die Laktoseintoleranz tun?

In erster Linie können von der Laktoseintoleranz betroffene Kinder natürlich auf den Konsum von Milch und Milchprodukten verzichten, was jedoch erhebliche Einschränkungen bezüglich der Ernährung und eventuell sogar ein gravierendes Nährstoffdefizit mit sich bringen kann.

Wird auf die Milch gänzlich verzichtet, muss unbedingt für einen Nährstoffausgleich beim Kind gesorgt werden, da Milch als wertvoller Lieferant für viele essenziellen Mikronährstoffe dient. Des Weiteren besteht jedoch auch die Möglichkeit, dem Körper des Kindes die fehlenden Laktase mithilfe eines Laktaseprodukts zuzuführen, wodurch sich ein genereller Verzicht auf Milch und Milchprodukte eventuell vermeiden lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum

Kindgerecht.info